Der emeritierte Bischof der Evangelisch Lutherischen Kirche Tansanias (Südliche Diözese), Herr Isaya Mengele, weilt aus Anlass der Verabschiedung von Frau Ilse Junkermann aus dem Amt der Landesbischöfin der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands, die am 06.07.2019 im Dom zu Magdeburg stattfindet, in der Landeshauptstadt. Im Vorfeld dieses Gottesdienstes besuchte er am 29. Juni den Magdeburger Dom. Dort machte ihn Herr Johannes Sattler, Vorstandsmitglied des „Fördervereins Domglocken Magdeburg e.V.“, im Rahmen einer improvisierten Domführung mit dem Projekt des Vereins vertraut. Bischof Mengele zeigte sich sehr interessiert, da auch in seiner Heimatdiözese eine Gemeinde für ihre neu gebaute Kirche eine Glocke gießen lassen möchte. Die Begegnung wurde initiiert und moderiert von der Afrikanistin Frau Friederike Sattler, die den Bischof seit fast 15 Jahren persönlich kennt und engen Kontakt nach Njombe, einer Gemeinde in seiner Diözese unterhält.

Im Anschluss an die Dombesichtigung besuchte Bischof Mengele auch das „Dommuseum Ottonianum“, wo Herr Rainer Kuhn, Archäologe und stellv. Vorsitzender des Fördervereins des Dommuseums, ihn fachkundig durch die Ausstellung führte.