self-Logo
Domglocken Magdeburg e.V.
Projekt-Schirmherr: Landtagspräsident a.D. Dieter Steinecke

Reparatur der Sonntagsglocke und Neuguss von 8 Glocken zur unabdingbaren Ergänzung der nur noch 4 Glocken der ältesten und bedeutendsten gotischen Kathedrale Deutschlands, Grablege Kaiser Otto des Großen und seiner ersten Gemahlin Königin Editha.

Unser Domglockenverein

Unsere Glockenverein wurde nach knapp dreijähriger Vorarbeit am 10. März 2018 in der Großen Sakristei des Magdeburger Domes gegründet. Die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte beim Amtsgericht Stendal unter der Nr. 5102 am 17.04.2018. Der Steuerfreistellung-bescheid wurde vom Finanzamt Magdeburg mit der Nr. 102/142/13406 am 20.04.2018 erhielt. Unser Domglockenverein ist damit der vierte eigetragene und gemeinützige Förderverein am Dom zu Magdeburg, der mit den übrigen Vereinen am Magdeburger Dom im völligen Einvernehmen kooperiert. Dies sind die Vereine:



Förderverein Dom zu Magdeburg e.V. Domorgeln Magdeburg e.V. Förderverein Magdeburger Domchor e.V.



Die Vereinslandschaft am Magdeburger Dom gliedert sich bewusst nach thematischen Gesichtspunkten die jeweiligen Förderzwecke betreffend, um Interessierten diese besonders sinnfällig zu machen und somit ganz gezielte Förderungen zu ermöglichen. Immer sind jedoch grundsätzlich alle Belange der ältesten und bedeutendsten Kathedrale Deutschlands berührt, die primär dessen Nutzung als Gotteshaus und, im Sinne des Wortes, als herausragendes Kulturdenkmal betrifft.
Der Domglockenverein Magdeburg e.V. hat nur nach einem guten halben Jahr seines Bestehens bereits 77 Mitglieder. Wir wünschen uns, aber, dass die Mitgliederzahl möglichst rasch weiter wächst und das Domglockengeneralsanierungsprojekt bald zu einer Art „Massenbewegung“ wird, die auch die nationale Bedeutung für die deutsche Glockenlandschaft erkennen lässt. Daher wurde auch der Mitgliedsbeitrag so niedrig gehalten, damit der Verein allen offen stehen kann, die keien hhen Mitgleidsbeiträge zahlen können, aber trotzdem etwas Konkrete für die Förderung der Kultur in Magdeburg und weit darüber hinaus tun zu könnnen. Dies ist auch für die Bewerbung Magdeburgs als Europäische Kulturhauptstadt 2025 von besonderer Relevanz.
Die Ziele, die unser Verein verfolgt, stehen im vollkommenen Einvernehmen mit den zuständigen kirchlichen und staatlichen Stellen. Dies sind die Evangelische Kirche in Mittelldeutschland (EKM), die Evangelische Domgemeinde (Hausherrin), die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt (Eigentümerin) und das Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege Sachen-Anhalt. Sie befürworten das Vorhaben uneingeschränkt und unterstützen es nach Kräften. Die Satzung unseres Vereins findet sich an an dieser Stelle.